Alles hat ein Ende ...

Für alle Beteiligten neigt sich eine ereignis- und lehrreiche Zeit dem Ende zu und die Abschlussarbeiten laufen auf Hochtouren: Ende des Jahres endet das Projekt SiKomFan und damit auch dessen Teilprojekt „Fußball und Gesellschaft“ endgültig. Wir blicken zurück auf spannende drei Jahre, die neben der sozialwissenschaftlichen Fanforschung auch alle involvierten Mitarbeiter persönlich weitergebracht haben.

Fußball = „Volksport“ Nr. 1 – Das Interesse an Fußball in Deutschland

Es ist augenfällig, dass Fußball hierzulande einen immensen Stellenwert genießt und aus dem Leben vieler Menschen nicht mehr wegzudenken ist. Dies gilt umso mehr in Zeiten großer Turniere, wie der EURO 2016 in Frankreich. Allerdings ist „Fußball nicht unbedingt gleich Fußball“. Unter „Fußball“ subsummiert sich eine recht breite Palette von Angeboten und Varianten.

Themenkategorie: 

Fußballfans und Bevölkerung – Einer Meinung, was die Akteure im Stadion angeht?

In der letzten Woche haben wir die Meinung der Stadionbesucher zu unterschiedlichen Akteuren dargestellt. Offen geblieben ist jedoch die Frage, wie die einzelnen Personengruppen in der Bevölkerung ganz allgemein wahrgenommen werden. Vergleicht man nun die Meinung der Zuschauer mit der Meinung der Bevölkerung zu den drei Gruppen, die im Stadion den vergleichsweise schlechtesten Ruf genießen, fällt auf, dass mit Blick auf die Ultras und die Polizei deutliche Differenzen existieren.

Themenkategorie: 

„Was hältste eigentlich von …?“ – Der Ruf unterschiedlicher Akteure im Stadion

An einem Fußballspiel sind neben den Spielern, den Trainern und dem Schiedsrichter viele weitere Akteure beteiligt. Im Rahmen unserer Stadionbefragung an 17 Standorten der ersten drei deutschen Fußballligen wollten wir wissen, was für eine Meinung es zu unterschiedlichen Akteuren gibt. Die Befragten konnten auf einer Skala von 1 bis 6 antworten, wobei der Wert 1 für eine "sehr gute Meinung" und der Wert 6 für eine "sehr schlechte Meinung" steht. Die Fans mit "Steher-Tickets" genießen den besten Ruf im Stadion, gefolgt von den "Sitzplatz-Fans".

Themenkategorie: 

Geht jeder Fan ins Stadion?

Neben der Befragung von über 2.500 Stadionbesuchern an 17 Standorten in der Saison 2014/2015, haben wir in einer zusätzlichen Studie die allgemeine Bevölkerung Deutschlands interviewen können. Dies geschah vor dem Hintergrund der Absicht ein breiteres Bild des Fußballfans zu erhalten, welches sich nicht nur auf die Stadionbesucher selbst beschränkt. Hierzu wurden mit Schwerpunkt auf die Standorte der Stadionbefragung von Januar bis Juli 2015 mehr als 4.000 zufällig ausgewählte Personen telefonisch befragt.

Themenkategorie: 

Zurück aus der Sommerpause

Der Spielbetrieb in den meisten Ligen ist schon in vollem Gange und am kommenden Wochenende meldet sich auch die 1. Bundesliga zurück aus der Sommerpause. Dies möchten wir zum Anlass nehmen uns ebenfalls aus der Sommerpause zurückzumelden und weitere Ergebnisse unserer Forschung darzulegen.

Auf diesem Wege wünschen wir allen Fans viel Spaß in der neuen Saison!

Themenkategorie: 

Ist die „Pyro-Debatte“ überhaupt berechtigt?

Die Debatte um Pyrotechnik und Feuerwerk in Fußballstadien ist ein medialer Dauerbrenner. Vielleicht kein anderes Thema im Fußball hat sich über die die letzten Jahre durch eine solche Langlebigkeit und Medienpräsenz ausgezeichnet. Oft scheint es, als ob die Sicherheit in Fußballstadien mit dem Einsatz von Pyrotechnik steht und fällt. In einer repräsentativen Umfrage in 17 Stadien der ersten drei deutschen Fußballligen haben wir mehr als 2.500 Zuschauern nach ihrer Meinung zu Pyrotechnik gefragt.

Themenkategorie: 

Wer ist der wahre „Meister der Herzen“ in unserem Land?

An Vereinsmitgliederzahlen gemessen ist der FC Bayern München mit ca. 270.000 offiziellen Mitgliedern der Fußballverein Nummer 1 hierzulande, gefolgt von Schalke 04 (ca. 140.000) und Borussia Dortmund (ca. 130.000). Weiter hinter diesem Trio rangieren der 1. FC Köln, Borussia Mönchengladbach, der VfB Stuttgart und Werder Bremen. Allerdings sagen offizielle Mitgliederzahlen nicht unbedingt aus wie viel Fans ein Verein wirklich hat. In einer bundesweiten repräsentativen Befragung haben wir im Projekt „SiKomFan“ 4.374 Personen zu Fußballthemen interviewt.

Themenkategorie: 

Warum Frauen ins Fußballstadion gehen...

Wenn man die Bevölkerung danach fragt, aus welchen Gründen Frauen ins Stadion gehen, trifft man häufig auf das Vorurteil, dass Frauen nur als Begleitung ihres Partners dabei sind, ohne sich wirklich für Fußball zu interessieren. Wie aber sieht die Wirklichkeit aus? Um dieser Frage nachzugehen und weitere Erkenntnisse über den „typischen“ Stadionbesucher und die allgemeine Fanstruktur zu gewinnen, befragte die Forschungsgruppe BEMA In der Saison 2014/15 mehr als 2.500 Besucher/innen in Stadien von 17 Vereinen der ersten drei deutschen Fußballigen.

Themenkategorie: 

Seiten